Die Geheimnisse erfolgreicher Kommunikation

22. Oktober 2018 Thaler

Das Veranstaltungsformat „Wissen.Schafft.Erfolg“ kombiniert die neuesten Erkenntnisse der erweiterten Hirnforschung mit dem Know-how der betrieblichen Praxis. Jetzt anmelden 09. November 2018 in Nürnberg!

NÜRNBERG. Wissenschaft und Unternehmen suchen immer häufiger die gegenseitige Nähe, aber wohl noch nie wurde bei einem Seminar die Brücke von den neuesten Erkenntnissen der erweiterten Hirnforschung zum betrieblichen Alltag geschlagen. „Wir wollten etwas völlig Neues machen und nicht das erzählen, was jeder schon weiß“, sagt Prof. Dr. Heiner Böttger. Bei dem Veranstaltungsformat „Wissen.Schafft.Erfolg“ verraten führende Wissenschaftler und Spezialisten aus der Unternehmenspraxis die Geheimnisse erfolgreicher Kommunikation. „Die Inhalte werden nirgendwo in dieser Weise gelehrt oder so evidenzbasiert vorgetragen.“

WISSEN.SCHAFFT.ERFOLG

Hirnforschung – miteinander synchronisieren

Dass dies auch die über 100 Führungs- und Fachkräfte bei der Premiere der Veranstaltung im März so sahen, verdeutlichte laut Paul Weber „das überwältigende Feedback, verbunden mit dem Wunsch nach einer Wiederholung“. Böttger und der Kommunikations-und Vertriebsprofi Weber kennen sich ausgemeinsamen Handballzeiten. Dass die langjährigen Freunde aber einmal beruflich zusammenarbeiten würden, sei ein schöner Zufall, so Weber. Der Professor der Sprach-und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt hatte seinem ehemaligen Spieler das Thema Hirnforschung nahegebracht – wie sich Gegenüber miteinander synchronisieren, ob sie auf einer Wellenlänge liegen oder aneinander vorbeireden. „Ich hatte nicht erwartet, dass es so viele Berührungspunkte mit dem Berufsleben gibt, das ja in allen Bereichen von guter Kommunikation profitiert“, erinnert sich Weber an den Ursprung der gemeinsamen Idee, daraus ein Programm zu erstellen.

Mit seinen Kollegen Prof. Dr. Florian Riedmüller von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und Prof. Dr. Michaela Sambanis von der Freien Universität Berlin konnte Böttger zwei renommierte Kollegen auf dem Gebiet der Hirnforschung für das Format gewinnen. Das Besondere an „Wissen.Schafft.Erfolg“: Die Referenten präsentieren ihre Erkenntnisse in Fachvorträgen, die aufeinander aufbauen: Riedmüller spricht über „Der erste Eindruck zählt“, „Auf gleicher Wellenlänge“ ist der Titel von Böttgers Vortrag und mit dem Thema „Emotionen wecken“ beschäftigt sich Sambanis. „Wir erklären, warum es so ist. Das Rechtfertigen vor sich selbst führt zur Höchstform der Professionalisierung“, sagt Böttger.

Aus diesem Ansatz entstand der Name „Wissen.Schafft.Erfolg“. Komplettiert wird die Vortragsreihe von Webers Vortrag „Authentisch überzeugen“, bevor die Teilnehmer bei „Meet the Mentor“ die Möglichkeit haben, den Referenten noch einmal auf den Zahn zu fühlen. „Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertriebler, aber alle, die beruflich viel kommunizieren, profitieren von den Inhalten“, erklärt Weber. „Diesmal geht es um die Gesprächsvorbereitung, im kommenden Jahr werden wir mit dem zweiten Teil von „Wissen.Schafft.Erfolg“ dort andocken und mit weiteren Experten das Gespräch an sich beleuchten“, ergänzt Böttger. Aufgrund der hohen Nachfrage für das von der Wirtschaftszeitung als Medienpartner präsentierte Format findet am 9. November 2018 im Mövenpick Konferenz Center Nürnberg Airport eine zweite Auflage des ersten Teils statt.

Quelle: Wirtschaftszeitung 21.09.2018 von Robert Torunsky

Bilder: Sales Performance

, , ,

BUSINESS KONTAKT

Willkomen bei Sales Performance, gerne können Sie
uns kontaktieren und wir melden uns zeitnah.